Skip to main content

Zuletzt aktualisiert am: 24.10.2018

Akupressur – Kopfschmerzen

Falls Du auch regelmäßig mit Kopfschmerzen und Migräne zu kämpfen hast, könntest Du deine Beschwerden durch eine regelmäßige Akupressur – Kopfschmerzen Behandlung in den Griff bekommen. Dazu kannst Du sogar noch von vielen weiteren positiven Effekten profitieren und dein gesamtes körperliches Wohlbefinden steigern.

Direkt zum Akupressur Test

Anzeige

Denn in der traditionellen chinesischen Medizin geht man davon aus, dass viele körperliche Beschwerden, wie zum Beispiel auch die Kopfschmerzen, auf Blockaden innerhalb deiner Energiekanäle(Meridiane) zurückzuführen ist. Diese Blockaden entstehen durch eine ungesunde Lebensweise und Stress. Auch Emotionale Probleme können Blockaden in deinem Energiefluss auslösen.

Akupressur - Kopfschmerzen

Bei Kopfschmerzen kann eine Akupressur genau das Richtige sein, erfahre hier mehr darüber.

Diese Blockaden hindern deine Lebensenergie Qi daran, gleichmäßig fließen zu können, wodurch die jeweiligen Beschwerden entstehen. Durch die Stimulation von bestimmten Akupressurpunkten, können die Blockaden wieder gelöst und deine Beschwerden somit gelindert werden. Außerdem kannst Du dadurch die verschiedensten Wirkungen in deinem Körper erzielen, wie zum Beispiel eine Durchblutungsförderung oder eine anregende Wirkung auf dein Verdauungssystem.

Anzeige

Die Akupressurpunkte liegen dabei immer auf den einzelnen Energiekanälen deines Körpers. Die Behandlung der Akupressurpunkte, sollte unbedingt in der festgelegten Reihenfolge erfolgen. Nur so kannst Du die Wirkung der Akupressur Behandlungen gezielt steuern und unkontrollierten Wirkungen vorbeugen.

Vor dem Training mit der Akupressur immer warm machen!

Besonders für die Behandlung von Kopfschmerzen, gibt es unzählige verschiedene Akupressurpunkte, deren Stimulation deine Beschwerden lindern könnte. Dies erfolgt durch Druck auf die jeweiligen Akupressurpunkte, welcher über einen festgelegten Zeitraum erfolgen sollte.

Wie kann man durch Akupressur – Kopfschmerzen wegbekommen?

Wie bereits erwähnt, können Kopfschmerzen häufig durch Blockaden innerhalb deiner Meridiane entstehen. Wenn dies der Fall ist, kannst Du deine Kopfschmerzen, durch die Stimulation bestimmter Akupressurpunkte lindern.

Die Behandlung von Kopfschmerzen erfolgt dabei an fünf primären Akupressurpunkten und einem zusätzlichen Hilfspunkt. Die Hauptpunkte befinden sich  an den Augenbrauen, im inneren Augenwinkel, an den Kiefergelenken, an den Schläfen und am äußeren Augenwinkel. Der Hilfspunkt befindet sich zwischen Daumen und Zeigefinger.

Akupressur – Kopfschmerzen Behandlung:

  • An den Augenbrauen
  • In den inneren und äußeren Augenwinkeln
  • An den Kiefergelenken
  • An den Schläfen

Wie bereits erwähnt, sollte die Behandlung immer in einer festgelegten Reihenfolge stattfinden. Die Behandlung beginnt mit sanftem Druck an den inneren Augenwinkeln und danach an den äußeren Augenwinkeln. Der nächste Druckpunkt befindet sich an der äußeren Seite der Augenbrauen. Als nächstes sollte der Druck an den Vertiefungen deiner Schläfen erfolgen und als letztes knapp oberhalb deiner Kiefergelenke.

Der Hilfspunkt, wird durch Druck zwischen Zeigefinger und Daumen behandelt und erfolgt nur an der linken Hand.

Bei akuten Beschwerden, kannst Du diese Behandlung immer durchführen, wenn die Kopfschmerzen auftreten. Bein chronischen Kopfschmerzen solltest Du diese Behandlung 2-3 mal täglich durchführen

Zudem ist die Dauer der Behandlung, von der Schmerzempfindlichkeit der einzelnen Akupressurpunkte abhängig. Ist ein Punkt sehr Schmerzempfindlich, sollte die Akupressur – Kopfschmerzen Behandlung über 30 Sekunden erfolgen, allerdings mit mäßigem Druck. Wenn der Punkt weniger schmerzempfindlich ist, dauert die Behandlung nur 10-15 Sekunden, wird aber mit intensiverem Druck durchgeführt.

Zusätzlich gibt es natürlich viele weitere Akupressurpunkte, welche nicht im Bereich des Gesichtes liegen, die sich ebenfalls positiv auf deine Kopfschmerzen auswirken können.

Wann ist die Akupressur geeignet Kopfschmerzen zu entfernen?

Bevor Du versuchst, deine Kopfschmerzen durch Akupressur – Kopfschmerzen Behandlungen zu therapieren, sollte die Ursache der Beschwerden abgeklärt sein. Denn Kopfschmerzen können viele verschiedenen Ursprünge haben und nicht jede Form des Kopfschmerzes lässt sich durch Akupressur behandeln.

Akupressur wirkt auf vielfältige Weise:

  1. Verbesserung des Immunsystems
  2. Lindern von Schmerzen des Bewegungsapparates
  3. Lindern von Stress und Ängsten
  4. Anregende Wirkung auf das Verdauungssystem

Wenn Du zum Beispiel regelmäßig unter Migräne leidest und alle körperlichen Ursachen abgeklärt sind, kannst Du die Akupressur nutzen, um deine Beschwerden zu behandeln. Auch bei stressbedingten Kopfschmerzen kann dir eine Akupressur – Kopfschmerzen Behandlung helfen.

Anzeige

Besonders bei chronischen Kopfschmerzen, welche sich durch keine körperliche Ursache erklären lassen, können gut durch eine Akupressur – Kopfschmerzen Behandlung gelindert werden. Dies sollte im Optimalfall durch einen ausgebildeten Therapeuten erfolgen, damit Du wirklich von der positiven Wirkung der Akupressur Anwendung profitieren kannst.

Akupressur Test anschauen

Tipps und Tricks rund um Akupressur – Kopfschmerzen

Zu guter Letzt, möchten wir Dir noch einige hilfreiche Ratschläge für deine Akupressur – Kopfschmerzen Behandlungen mit auf den Weg geben.

Grundsätzlich ist es möglich, die Behandlungen auch alleine durchzuführen. Jedoch solltest Du schon ein gewisses Hintergrundwissen haben, da die Behandlung mit Akupressur natürlich komplizierter ist, als sie auf den ersten Blick erscheint. Daher empfiehlt es sich, die ersten Behandlungen von einem ausgebildeten Akupressur Therapeuten durchführen zu lassen. Von einer Fachperson kannst Du dir die praktischen Grundlagen der Akupressur – Kopfschmerzen Behandlungen am besten vermitteln lassen

Warm Up vor dem Akupressur Training:

  • Hintergundwissen wird Vorausgesetzt
  • Sinnvoll wäre eine Behandlung durch einen Akupressur Therapeuten
  • Kontraindikationen sind zu beachten
  • Kopfschmerzen am besten vorbeugen

Zudem ist es wichtig, dass Du über die einzelnen Akupressurpunkte, welche Du behandeln möchtest, informiert bist. Denn die einzelnen Akupressurpunkte haben individuelle Kontraindikationen, die Du unbedingt beachten musst. Zum Beispiel sind Herz-Kreislauf Erkrankungen oder akute Entzündungen ein Grund dafür, manche Akupressurpunkte nicht zu behandeln.

Außerdem raten wir Dir, die Akupressur – Kopfschmerzen Behandlungen auch durchzuführen, wenn gar keine Kopfschmerzen vorhanden sind. Denn durch Akupressur kannst Du nicht nur akute Beschwerden behandeln, sondern diesen auch vorbeugen. So kannst Du dich vielleicht gänzlich von deinen störenden Kopfschmerzen befreien.

Like, teile und kommentiere jetzt unsere Akupressur Seite

Anzeige