Skip to main content

Zuletzt aktualisiert am: 10.12.2018

Akupressur Rücken

Mit Akupressur Rücken Übungen, hast Du eine hervorragende Möglichkeit, deine Verspannungen und Beschwerden auf lange Sicht loszuwerden. Nebenbei kannst Du noch von vielen weiteren positiven Effekten der Akupressur profitieren.

Direkt zum Akupressur Test
4

Anzeige

Denn das grundlegende Ziel der Akupressur ist es, den Energiefluss in deinem Körper wieder ins Gleichgewicht zu bringen. Denn in der traditionellen chinesischen Medizin glaubt man, dass ein blockierter Energiefluss, sowohl für viele Körperliche, als auch für psychische und emotionale Probleme die Ursache ist.

Akupressur Rücken

Das ist keine Akupressur für den Rücken, aber wird zu dieser darüber hinaus gerne in Anspruch genommen.

Dabei haben die Akupressur Rücken Übungen natürlich auch eine direkte, mechanische Wirkung auf die Muskulatur. So erzielt man durch Akupressur Rücken Übungen zusätzlich auch ähnliche Effekte, wie man es von einer herkömmlichen Rückenmassage gewohnt ist.

Anzeige

Yoga Akupressurmatte Akupunkturmatte Shanti Iplikator Nagelmatte 65×39 grün

13,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 10. Dezember 2018 14:08
Detailsbei
ansehen

Die Behandlung beruht auf der Stimulation von verschiedenen Akupressurpunkten. Der Druck und der Rythmus der Behandlung kann allerdings sehr unterschiedlich ausfallen. Denn es gibt verschiedene Arten von Akupressur Rücken Übungen und jeder Akupressur Masseur hat natürlich seinen eigenen Stil. Dass heißt, dass kleine Abwandlungen zwischen unterschiedlichen Behandlern durchaus normal sind.

Vor dem Training mit der Akupressur immer warm machen!

Welche Akupressur Rücken Übungen der Masseur auswählt, kommt immer auf deine eigenen Beschwerden an. Darum wird jeder Behandler erst einmal einen Befund aufnehmen, um herauszufinden, welche Beschwerden bei dir zu behandeln sind. Danach entscheidet er, welche Übungen er für deine Behandlung auswählt.

Die Akupressur für den Rücken?

Für Akupressur Rücken Übungen können wir drei verschiedene Hauptakupressurpunkte unterscheiden. Diese befinden sich jeweils an den Hüften, den Rippen und den Schulterblättern. Zudem kennen wir noch zwei weitere Hilfspunkte, welche sich an den Kniekehlen und den Oberschenkeln befinden.

Auf diese Punkte musst Du gezielten Druck ausüben, um die Rückenbeschwerden lindern zu können.

3 Hauptakupressurpunkte

  • Hüften
  • Rippen
  • Schulterblätter2 Hilfspunkte
  • Oberschenkel
  • Kniekehle

Zuerst wird, am Rand der Schulterblätter, Punkt für Punkt abgearbeitet. Dass bedeutet, es wird immer direkt neben den vorangegangenen Akupressurpunkt angesetzt. Danach folgt der Druck auf die Rippen, welcher parallel zum unteren Schulterblattrand erfolgen sollte. Zuletzt beginnt die Behandlung an den Akupressurpunkten der Hüfte. Hier solltest der Druck über und unter den Hüftknochen, genau in der Mitte des Gesäßes erfolgen.

Die Behandlung der Hilfspunkte erfolgt danach. Hier wird zuerst eine Hand breit über der Kniekehle gedrückt. Danach eine Hand breit unter dem Gesäß Druck ausüben. Für eine ganzheitliche Behandlung sollst Du diese Reihenfolge einhalten. Du kannst die einzelnen Akupressurpunkte allerdings auch unabhängig voneinander behandeln.

Diese Behandlung kannst Du je nach Bedarf durchführen, wenn die Beschwerden auftreten. Bei länger anhaltenden Beschwerden solltest Du die Behandlung 2-3 mal täglich durchführen. Der Druck sollte über 10-30 Sekunden erfolgen. Wenn ein Punkt sehr empfindlich ist, behandelst Du ihn für ca. 30, allerdings mit etwas weniger Druck. Ist ein Punkt weniger empfindlich, behandelst Du ihn nur über 10-15 Sekunden aber dafür mit stärkerem Druck.

Zum Akupressur Vergleich

Wann lohnt sich eine Akupressur für den Rücken?

Akupressur Rücken Übungen lohnen sich grundsätzlich immer. Denn auch wenn im Augenblick keine akuten Beschwerden vorhanden sind, kann eine Akupressur Behandlung sehr sinnvoll sind.

Akkupressur Massage wirkt auf vielfältige Weise:

  1. Verbesserung des Immunsystems
  2. Lindern von Schmerzen des Bewegungsapparates
  3. Lindern von Stress und Ängsten
  4. Anregende Wirkung auf das Verdauungssystem

Denn die Blockaden deines Energieflusses können immer wieder auftreten. Durch regelmäßige Akupressur Behandlungen, auch ohne Beschwerden, kannst Du den Blockaden vorbeugen und vermeiden, dass überhaupt Rückenschmerzen auftreten.

Außerdem ist die Behandlung sehr entspannend und kann viele weitere positive Effekte in deinem Körper auslösen.

Anzeige

Yantramatte Travelset Yantrakit, schwarz

34,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 10. Dezember 2018 14:08
Detailsbei
ansehen

Ansonsten sind Akupressur Rücken Übungen natürlich immer dann sinnvoll, wenn Du Beschwerden und Verspannungen im Bereich des Rückens hast. Bei besonders akuten Schmerzen solltest Du allerdings einen Arzt aufsuchen und die jeweilige Ursachen abklären lassen.

Akupressur Test anschauen

Tipps für Akupressur des Rückens

Eigentlich ist es bereits zu spät, wenn die Schmerzen erst einmal da sind. Besser ist, für Verspannungen und Rückenschmerzen gar keine Möglichkeit zu lassen. Dass erreichst Du durch Vorbeugung. Das heißt, Du solltest deine Akupressur Rücken Übungen regelmäßig durchführen, auch an Tagen, wo Du gar keine Beschwerden hast. Denn so kannst Du einen langfristig gleichmäßigen Energiefluss gewährleisten, was sich positiv auf dein gesamtes Wohlbefinden auswirkt.

Warm Up vor dem Akupressur Training:

  • Beuge deinen Rückenbeschwerden vor
  • Lasse dir Behandlungen nur von einer Fachperson durchführen
  • Immer wieder auftretende Beschwerden sollten von einem Arzt abgeklärt werden

Da Du deinen Rücken mit den Händen selbst nicht erreichen kannst, bist Du bei Akupressur Rücken Übungen zwangsläufig auf Hilfe angewiesen. Da man im Bereich der Wirbelsäule viel verkehrt machen und dauerhafte Schäden verursachen kann, solltest Du diese Behandlung immer von einer Fachperson durchführen lassen. Hier kannst Du dir sicher sein, dass die Person ihr Handwerk versteht und Du ausschließlich von positiven Effekten der Akupressur profitieren kannst.

Weiterhin raten wir dir, falls Du an immer wiederkehrenden Rückenschmerzen leidest, die Ursache dafür von einem Arzt abklären zu lassen. Denn die Akupressur sollte nur als unterstützende Methode eingesetzt werden und darf den Arzt niemals ersetzen. Denn es gibt natürlich auch Beschwerden und Erkrankungen, welche nicht durch Akupressur behandelt werden können. In diesem Fall solltest Du immer zuerst den passenden Facharzt aufsuchen.

Like, teile und kommentiere jetzt unsere Akupressur Seite

Anzeige